Bodhiman - Your Social Buddy

Login to Bodhiman

Password Reminder

Urteil.von.Nrnberg (3) Uploaded by trending

In Trending added 5 years ago.
Station: Mitteldeutscher Rundfunk (ARD, MDR)Das Urteil von Nrnberg, Spielfilm USA 1961So., 10.06., 00:15 Uhr 169:46 minEs werden hier nur Szenen gezeigt, welche im Gerichtssaal spielen und welche Gesprche im politischen Umfeld der Nrnberger Prozesse 1948 der damaligen US-Politik aus Sicht des Filmes wiedergeben (Anm. kg2)Nrnberg ist weithin noch eine Trmmersttte, als der hochbetagte amerikanische Richter Dan Haywood (Spencer Tracy) einige Zeit nach Abschluss des Verfahrens gegen die Hauptkriegsverbrecher den Vorsitz im Prozess gegen vier ehemalige NS-Juristen bernimmt. Chefanklger Lawson (Richard Widmark) nennt das Verfahren einmalig, weil den Angeklagten Verbrechen zur Last gelegt werden, die sie im Namen der damaligen deutschen Gesetze begangen haben. Unter ihnen zieht Dr. Ernst Janning (Burt Lancaster) das meiste Interesse auf sich. Einst ein renommierter Jurist, bleibt er auf der Anklagebank lange stumm. Richter Haywood bemht sich um ein korrektes Verfahren; mehr als einmal weist er den Anklger in seine Schranken, umgekehrt lsst er nicht zu, dass der deutsche Verteidiger Hans Rolfe (Maximilian Schell) den Zeugen bei ihren erschtternden Aussagen allzu hart zusetzt. Haywood will die Mentalitt der Deutschen verstehen und sich ein Bild davon machen, wie es zu all den schrecklichen Geschehnissen kam; dabei hilft ihm die Begegnung mit der Generalswitwe Bertholt (Marlene Dietrich), deren Mann nach dem Krieg zum Tode verurteilt wurde. Als Dr. Janning sein Schweigen endlich bricht, erreicht der Prozess seinen dramatischen Hhepunkt.Den historischen Hintergrund des Films bilden die dreizehn Kriegsverbrecherprozesse, die 1946 bis 1948 in Nrnberg stattfanden. Die eigentliche Handlung konzentriert sich auf den NS-Juristen-Prozess, bei dem man die Angeklagten u.a. der vorstzlichen Rechtsbeugung im Dienst der Tyrannei beschuldigte und ihnen vorhielt, in Tausenden von Fllen unangemessen Todesstrafen verhngt zu haben. Dabei ging es Regisseur Stanley Kramer und Drehbuchautor Abby Mann nicht um eine authentische Wiedergabe des Prozessverlaufs oder um personelle bereinstimmung mit der Wirklichkeit, sondern um Typisierung anhand von Modellfllen. Eine der Hauptrollen spielt Spencer Tracy, an den das MDR FERNSEHEN anlsslich seines 45. Todestages am 10. Juni erinnern will. Er begann seine Hollywoodkarriere 1930 und war anfangs auf den Bsewicht festgelegt, zeigte dann aber schnell seine Wandlungsfhigkeit. "Spencer Tracy entwickelte sich zu einem Spitzenstar, der es schaffte, mit uerst sparsamen Mitteln viel von seiner eigenen Persnlichkeit auf die Leinwand zu bertragen. Laurence Olivier bewunderte ihn - andere meinten, dass Spencer berhaupt nicht spielte, sondern er selbst blieb" (Cinema Star-Lexikon). 1942 spielte er in "Die Frau, von der man spricht" an der Seite von Katharine Hepburn. Es war der Beginn einer lebenslangen Freundschaft zweier eigenwilliger Schauspieler privat wie auf der Leinwand. Insgesamt drehten sie neun Filme gemeinsam. Obwohl Spencer Tracy verheiratet war, genossen beide so groe Hochachtung, dass sich die Klatschkolumnisten Hollywoods nie die Muler ber sie zerrissen.Musik: Ernest GoldKamera: Ernest LaszloBuch: Abby MannRegie: Stanley KramerSynchronfirma: Ultra Film Synchron GmbH, BerlinDialogbuch: Josef WolfDialogregie: Josef WolfRichter Dan Haywood - Spencer Tracy - Walther SssenguthDr. Ernst Janning - Burt Lancaster - Wilhelm BorchertAnklger Tad Lawson - Richard Widmark - Arnold MarquisHans Rolfe - Maximilian Schell - dto.Irene Hoffmann - Judy Garland - ?Rudolf Petersen - Montgomery Clift - Wolfgang KielingEmil Hahn - Werner Klemperer - Paul BrksHarrison Byers - William Shatner - Klaus SchwarzkopfSenator Burkette - Edward Binns - ?u.a.http://www.mdr.de/tv/programm/sendung125438.html

SAP Trending News

Trending Topics

 

Powered Free by PHPmotion - Video Script